Eltern

 

So arbeiten die Eltern in unserem Schulleben mit:

In jeder Klasse wird ein Elternvertreter bzw. eine Elternvertreterin und dessen Vertreter/Vertreterin gewählt. Diese Elternvertreter laden mindestens zweimal im Jahr zu einem Elternabend in Absprache mit der Klassenlehrkraft der jeweiligen Klasse ein. In den Elternabenden werden aktuelle Themen der jeweiligen Klasse besprochen, Anregungen der Eltern aufgenommen und die Lernerfolge der Kinder erläutert. Die Ergebnisse bzw. Anregungen werden dann in der Elternratssitzung, die ebenfalls mindestens zweimal im Jahr stattfindet, diskutiert und ggf. an die Schulleitung weitergegeben. Zur Elternratssitzung werden außer den Elternvertretern der Klassen auch die Schulleitung und Vertreter der Nachmittagsbetreuung eingeladen. Neben den durch die Eltern herangetragenen Anliegen werden aktuelle und zukünftige Themen an der Schule auch mit der Schulleitung besprochen. Es werden Rückmeldungen von Eltern und evtl. Anstöße zu möglichen Veränderungen bzw. Anpassungen diskutiert und abgewogen.

Auch in den Fach- und Klassenkonferenzen sind grundsätzlich die gewählten Elternvertreter und Elternvertreterinnen anwesend und bringen Anliegen der Eltern mit ein. Des Weiteren wirken Elternvertreter auch im Schulvorstand mit, so dass es immer einen regen Austausch zwischen den Eltern und der Schule gibt.

Die Eltern beteiligen sich an Veranstaltungen in der Schule. Z.B. werden die Einschulungsfeiern von den Eltern der 2. Klassen durch den Verkauf von selbstgebackenem Kuchen und Kaffee während der Feierlichkeiten unterstützt. Ebenso bei Sommerfesten oder bei Adventsmärkten. Es werden Projektgruppen mit den Eltern gebildet, die diese Feste planen und mit organisieren. Somit können Eltern Ihre Ideen und Ihre Fertigkeiten mit einbringen, um mit den Kindern ein schönes Fest zu gestalten.

Eine weitere Kooperation mit den Eltern findet in der Schulbücherei statt. Durch den Einsatz einzelner Eltern können die Kinder an zusätzlichen Tagen auch während des Unterrichts die Schulbücherei aufsuchen. Die Kinder können in dieser zusätzlichen Zeit Bücher ausleihen oder auch Ausleihen zurückbringen. Oder sich einfach ein Buch nehmen und in Ruhe etwas lesen bzw. vorlesen lassen.

Grundsätzlich findet eine enge Zusammenarbeit zwischen der Schulleitung und den Eltern bzw. Elternvertretern statt. Es wird sehr gewünscht, dass sich die Eltern in den Schulalltag mit Ihren Ideen einbringen. So werden z.B. Anregungen zu möglichen AG-Angeboten aufgenommen und deren Umsetzungsmöglichkeiten geprüft. Gern können auch die AG´s nach Abstimmung mit der Schule durch Eltern gestaltet und durchgeführt werden.

 

Liebe Eltern!

Die Möglichkeiten zur Teilnahme am Schulleben auch für Sie sind vielfältig. Sie dürfen den Mut haben den Kontakt zu Eltern, Klassenlehrkräften, Betreuern, Schulsozialarbeitern und der Schulleitung zu suchen, um mit Ihren Fähigkeiten und Ideen das Schulleben zu bereichern.

Sie als Eltern können und müssen bei wichtigen Entscheidungen mitwirken. Sie haben die Chance die Schule gemeinsam mit SuS und Lehrkräften in den verschiedenen Schulgremien zu gestalten. Diese Chance sollten Sie nutzen.

 

Elternratsvorsitzende:

Als Elternratsvorsitzende ist Frau Fehse gewählt worden. Sie können Frau Fehse telefonisch unter 0178/3303203 erreichen.